Hans-Josef Küpper, Besenbinderstraße 26, D-51145 Köln


in the World Wide Web


Literatur zu Albert Einstein:

 

Einsteins Vermächtnis

 

Marcia Bartusiak

Einsteins Vermächtnis
Der Wettlauf um das letzte Rätsel der Relativitätstheorie

Die Originalausgabe erschien 2000 unter dem Titel »Einstein’s Unfinished Symphony. Listening to the Sounds of Space Time« bei Joseph Henry Press, Washington D.C.

336 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

aus dem Amerikanischen von Sebastian Wohlfeil

ISBN 3-434-50529-6

eva, Europäische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG, Hamburg

 

 

"2005 ist Einstein-Jahr: 50. Todestag und 100 Jahre Relativitätstheorie

Marcia Bartusiak stellt in diesem Buch nicht nur Einsteins Relativitätstheorie in leicht fasslicher Form dar, von den Grundlagen bis zu ihren seltsamsten Konsequenzen wie den Gravitationswellen als Vibrationen des Raum-Zeit-Kontinuums selbst, sie lässt auch den Forschungsalltag der Physik und Astronomie lebendig werden. Der Wettlauf um Einsteins Vermächtnis wird so zu einem wahren Forschungskrimi, in dem es um Zufall, Glück und viel Geld geht, und in dem nicht von vornherein feststeht, wer »Spinner« ist und wer Genie. Sie zeigt die Hartnäckigkeit und die Verbohrtheit derjenigen, die Einsteins Theorie bestätigen wollten und konnten, und sie porträtiert die Unentwegten, die Wege suchten und fanden, das belächelte »Hirngespinst« der Gravitationswellen in experimentelle Realität zu verwandeln. So ist dieses Buch nicht nur eine Einführung in die faszinierenden Probleme der Relativitätstheorie, der Kosmologie und der Astronomie, sondern auch ein Blick hinter die Kulissen eines der ehrgeizigsten Forschungsvorhaben unserer Zeit."

»Bartusiak schildert anschaulich, wie sich die Idee, Gravitationswellen direkt zu messen, immer hartnäckiger in den Köpfen einiger Physiker festsetzte.«      Neue Zürcher Zeitung

Quelle: Europäische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG, Hamburg, 2005


Copyright © 2000-2005 Hans-Josef Küpper. Alle Rechte vorbehalten. | www.einstein-website.de