Hans-Josef Küpper, Besenbinderstraße 26, D-51145 Köln


in the World Wide Web


Literatur zu Albert Einstein:

 

Marcel Grossmann - Aus Liebe zur Mathematik

 

 

Claudia E. Graf-Grossmann

Marcel Grossmann
Aus Liebe zur Mathematik

Mit einem Vorwort von Prof. Remo Ruffini

ca. 280 Seiten, Hardcover, s/w-Abbildungen

ISBN 978-3-905894-32-5

2015, Römerhof Verlag, Zürich

 

 

 

"»Grossmann, Du musst mir helfen, sonst werd’ ich verrückt!« – Albert Einstein 

Mit diesen Worten bat Albert Einstein seinen Freund Marcel Grossmann um Hilfe. Ohne Grossmanns mathematisches Können hätte Einstein seinen Entwurf einer verallgemeinerten Relativitätstheorie und einer Theorie zur Gravitation nicht beweisen und publizieren können.

Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Allgemeinen Relativitätstheorie im Jahr 2015 ist es an der Zeit, dass eine Biografie zu Marcel Grossmann erscheint. Bisweilen nur als »Helfer in der Not« von Einstein bekannt, weil er die mathematischen Berechnungen für die Theorie beisteuerte, gebührt dem ETH Professor Marcel Grossmann eigentlich viel grösseres Lob: Nur dank seiner Unterstützung konnte der erste Entwurf überhaupt entstehen.

Am 9. April 1878 in Budapest geboren, übersiedelte er schon bald in die Schweiz, wo er die Grundschule in Basel besuchte und in Zürich Mathematik studierte. Nach einigen Jahren des Unterrichtens an verschiedenen Schweizer Hochschulen, mauserte sich der feurige und vielseitig begabte Wissenschaftler 1907 zum ETH Professor. 1910 gründete er die Schweizerische Mathematische Gesellschaft mit.

Spannend und mit viel Liebe für Details zeichnet Claudia E. Graf-Grossmann das Leben ihres Grossvaters nach. Die Spurensuche führt den Leser von der pulsierenden Donaustadt Budapest schnell nach Zürich, lässt sie teilhaben an der Pionierstimmung am jungen Polytechnikum (heute: ETH) – und auch an den von Sorgen überschatteten Dezennien des Ersten Weltkriegs und der Zwischenkriegsjahre.1927 zwang ihn die Multiple Sklerose, seine Professur aufzugeben und nur knapp 10 Jahre später erlag er seinem Leiden.

Mit einem Vorwort von Prof. Remo Ruffini, Gründer und Präsident des International Center for Relativistic Astrophysics und der Marcel Grossmann Meetings in Rom, und einer wissenschaftshistorischen Würdigung von Dr. Tilman Sauer, der u.a. Mitherausgeber der »Collected Papers of Albert Einstein« ist.

Claudia E. Graf-Grossmann

Claudia E. Graf-Grossmann ist Kommunikationsfachfrau und Betriebsökonomin. In der vorliegenden Biografie geht sie den Spuren ihres Großvaters Marcel Grossmann nach. 2007 erschien ihr erster Roman »Die Rosenkranz-Sonaten«. Die Autorin lebt in der Schweiz und in Frankreich."

Quelle: Römerhof Verlag, Zürich


Copyright © 2000-2015 Hans-Josef Küpper. Alle Rechte vorbehalten. | www.einstein-website.de