Hans-Josef Küpper, Besenbinderstraße 26, D-51145 Köln


in the World Wide Web


Literatur zu Albert Einstein:

 

Relativitätstheorie


 

Peter-Paul Manzel
Relativitätstheorie

96 Seiten, Broschur

ISBN 3-434-46239-2

Europäische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG, Hamburg

 

 


 

"Auch wenn wir den Satz »alles ist relativ« heute sehr geläufig sagen, entspricht er doch nicht dem Lebensgefühl des Menschen, der instinktiv alles von sich aus erklärt, sich also wie die Menschen in der Antike, die die ersten Welterklärungsmodelle entwarfen, im Mittelpunkt des Geschehens empfindet.

Die von Einstein erstmals im Jahre 1905 formulierte Spezielle Relativitätstheorie und die Allgemeine Relativitätstheorie von 1915 ziehen die Konsequenzen aus miteinander konkurrierenden Erklärungen und Ungereimtheiten, etwa die, dass die Sonne sich nicht um die Erde dreht, sondern umgekehrt, oder dass trotz der Erdrotation ein Gegenstand auf die Stelle zurückfällt, von der er hochgeworfen wurde.

All diese Gesetzmäßigkeiten fasste Albert Einstein in eine mathematische Formel, die einerseits als außerordentlich kompliziert gilt, andererseits aber einem einfachen Grundgedanken folgt: »Das ewig Unbegreifliche an der Welt ist ihre Begreiflichkeit«."

Quelle: Europäische Verlagsanstalt GmbH & Co. KG, Hamburg, 2005


Copyright © 2000-2005 Hans-Josef Küpper. Alle Rechte vorbehalten. | www.einstein-website.de